Au-Pair Aufgaben und Pflichten

Das Au-Pair Programm

Das Au-Pair Programm ist ein kulturelles Austauschprogramm, bei dem eine Gastfamilie ein Au-Pair als neues Familienmitglied bei sich zuhause aufnimmt. Das Au-Pair Programm dauert in der Regel 6-12 Monate. Bei der Teilnahme als Sommer Au-Pair verkürzt sich der Auslandsaufenthalt auf 3 Monate. Dies ist jedoch nur in bestimmten Zielländern möglich.

Die Familie bietet dem Au-Pair Unterkunft und Verpflegung. Im Gegenzug hat das Au-Pair Aufgaben in der Kinderbetreuung und im Haushalt zu bewältigen und hilft bei der Koordinierung des Alltags. Die Unterstützung der Gastfamilie erfolgt je nach Gastland im Umfang von 20-40 Stunden pro Woche.

Was sind typische Au-Pair Aufgaben?

Ein Au-Pair ist hauptsächlich für die Betreuung der Kinder zuständig. Es hilft jedoch auch bei der Bewältigung leichter Hausarbeiten.

Da du während deines Au-Pair Aufenthalts wie eine große Schwester oder ein großer Bruder für die Kinder der Gastfamilie bist, ist ein liebevoller und verantwortungsvoller Umgang mit ihnen wichtig.

Die genauen Au-Pair Aufgaben sind abhängig von den Programmbestimmungen des Gastlandes, sowie den Bedürfnissen der Gastfamilie. Im Allgemeinen erwarten dich bei einem Au-Pair Aufenthalt die folgenden Aufgaben:

  • Als Au-Pair spielst und bastelst du mit den Kindern der Gastfamilie und planst Freizeitaktivitäten und Ausflüge mit ihnen.
  • Morgens hilfst du ihnen beim Anziehen und begleitest sie zum Kindergarten oder zur Schule.
  • Nachmittags hilfst du den Gastkindern bei den Hausaufgaben.
  • Bei Babys kann das Wickeln, Baden und Füttern zu deinen Aufgaben als Au-Pair gehören, ebenso wie das Vorlesen und Singen beim zu Bett bringen.
  • Auch die Begleitung der Kinder zu Verabredungen mit Freunden gehört zu dem Verantwortungsbereich eines Au-Pairs.
  • Als Au-Pair übernimmst du auch leichte Aufgaben im Haushalt, wie das Aufräumen des Kinderzimmers, Einkaufen und das Zubereiten von kleinen Mahlzeiten für die Kinder.
  • Weitere Haushaltstätigkeiten, wie Waschen und Bügeln der Kinderkleidung, Staubsaugen sowie Ein- und Ausräumen der Spülmaschine, können auf der Tagesordnung stehen.

Was sind keine Au-Pair Aufgaben?

Es gibt einige Aufgaben, die nicht in den Verantwortungsbereich eines Au-Pairs fallen. Dazu gehören u.a. die folgenden Tätigkeiten. Als Au-Pair steht es dir jedoch frei diese freiwillig zu übernehmen.

  • Ein Au-Pair ist nicht dafür verantwortlich, das gesamte Haus zu putzen oder Renovierungsarbeiten zu leisten.
  • Du musst nicht die Wäsche für die ganze Familie waschen oder für alle Familienmitglieder kochen.
  • Wenn die Gastfamilie Haustiere besitzt, ist es nicht deine Pflicht, die Tiere zu füttern und sich um diese zu kümmern.
  • Als Au-Pair bist du nur für die Kinder der Gastfamilie zuständig. Für die Betreuung anderer Kinder musst du keine Verantwortung tragen.